Zur Begrüßung

Die Ecole de Musique de Berlin ist eine lebendige deutsch-französische Musikschule, die einzige dieser Art in Berlin. 1980 unter dem Dach der französischen Streitkräfte in Berlin gegründet, wird sie seit Juli 1994 durch den gemeinnützigen Verein "Deutsch-Französische Musikschule e.V." getragen.

Großbildansicht

29 engagierte Instrumentalpädagogen, alle auch konzertierende Musiker, erteilen 374 Schülern (davon etwa 50% aus französischsprachigen Familien) Instrumental- und Gruppenunterricht, je nach Wunsch in französischer, deutscher oder anderer Sprache.

Die Ecole fördert das Zusammenspiel in vielfältigen Kammermusikgruppen, Jazz- Rock- und Popbands. Gemeinsame Ziele der französischen, deutschen und anderen Schüler sind die regelmäßig stattfindenden Vorspiele und Schulkonzerte, auf die sie mit Begeisterung und Engagement hinarbeiten.
 

Großbildansicht

Die Erfahrung des gemeinsamen Musizierens über Sprachgrenzen hinweg ist für die Kinder und Jugendlichen ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur internationalen Verständigung und zur deutsch-französischen Freundschaft.

Das pädagogische Ziel ist, die Schüler an die Musik heranzuführen und ihr Interesse und die Freude am Musizieren zu fördern. Durch qualifizierten Instrumentalunterricht und das Vermitteln der musiktheoretischen Grundlagen wird eine solide musikalische Ausbildung geboten.
 

Großbildansicht

Idyllisch in der grünen Cité Foch im nördlichen Bezirk Reinickendorf gelegen, bietet die Ecole de Musique ihren Schülern und auch den 30 Sängern des Erwachsenenchores ein echtes musikalisches Zuhause.

Im September 2007 hat die Ecole de Musique eine Dépendance im Kulturhaus Centre Bagatelle in Berlin-Frohnau (Zeltinger Straße 6) eröffnet. Neben Kursen in musikalischer Früherziehung findet dort auch Instrumentalunterricht statt.

Im September 2011 hat die Ecole de Musique eine weitere Dépendance eröffnet: im neuen Domizil der Ecole Voltaire in Berlin-Tiergarten, die aus der unmittelbaren Nachbarschaft der Ecole de Musique in die Kurfürstenstraße 53-55 gezogen ist. Damit wird die jahrzehntelange Zusammenarbeit mit der Ecole Voltaire fortgesetzt.